A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z

Galgen

Auslegerstange zum Anbringen eines Mikrofons.

Garderobe

Zuständig für Verfügbarkeit, Ordnung der Kostüme; dem Kostümbildner unterstellt.

Geistiges Eigentum

Schutzrecht an Immaterialgütern. Durch Regeln gewährte Exklusivrechte an immateriellen Gütern (Musik, Film, Literatur, Bildende Kunst, aber auch Marken und Patente). Der Rechteinhaber hat dadurch die Möglichkeit, bestimmte Verwertungen in der Regel gegen Entgelt zu erlauben und ungenehmigte Verwendungen oder Nachahmungen zu untersagen.

Genre

Verschiedene Stile und Gattungen in der Kunst. In der Musik etwa Jazz, Rock, Pop, R&B, Rap/HipHop. Die großen Filmgenres sind: Drama. Komödie, Krimi, Western, Thriller, Abenteuer-, Action- und Horrorfilm.

Großaufnahme

Close-up; Einstellungsgröße eines Ausschnittes (also etwa Gesicht).

HD

High Definition (hochauflösend) wird als Begriff für alle Signale mit mehr als 625 Zeilen vertikaler Auflösung verwendet.

Idee

Gibt einen kurzen schriftlichen Handlungsabriss eines möglichen Filmprojekts.

ID3

Im sog. ID3-Tag einer MP3-Datei sind zusätzliche Informationen zu Interpret, Titel und Musikrichtung enthalten.

Idol

Ein Vorbild, dem man nacheifert. In der Popkultur Synonym für „Star“.

IMAX

Film und Projektion im Großformat (70mm); Längsbild – im Gegensatz zu allen anderen Formaten, die ein Querbild in der Laufrichtung des Films haben.

Innendreh

Dreharbeiten mit Kunstlicht im Studio oder an einem Motiv.

Interface

Schnittstelle bei der gleichzeitigen Aufnahme von mehreren Instrumenten.

Kalkulation

Errechnung der Gesamtkosten eines Projektes zur Finanzierung; nach Fertigstellung des Projekts Nachkalkulation zur Frage von Kontrolle und Wirtschaftlichkeit eines Projektes.

Kamera

Aufnahmegerät für Laufbildaufnahmen Film/Video: Filmkameras für Formate 35 mm oder 16 mm; das Rohmaterial (Negativ) wird dabei in Kassetten eingelegt; Videokameras heute ausschließlich in Digitalformaten (Digi Beta, HD und diverse andere); Aufzeichnung auf Datenkarten, Festplatten und Videokassetten; alle Kamerasysteme mit einer großen Auswahl an Optiken.

Kameramann

Verantwortlich für die optische, künstlerische Gestaltung des Films.